Oberflächenbeschichtung Schraube für das Plus an Leistung

Oberflächenbeschichtungen für Schrauben
– für das Plus an Leistung

Mit einer Beschichtung werden hochwertige Edelstahlschrauben noch leistungsfähiger. Durch Oberflächenbeschichtungen erhalten Schrauben eine dünne, wenige Mikrometer
dicke Schicht, die die Oberfläche der Schrauben auf wirkungsvolle Weise modifiziert und mit neuen oder verbesserten Eigenschaften ausstattet.

Diese Verbesserungen sind durch Beschichtungen erreichbar: 

1. weniger Reibung
2. Verhinderung von Kaltverschweißung
3. dekorativeres Aussehen
4. noch besserer Schutz gegen Korrosion

Gegen Kaltverschweißung und für weniger Reibung

Die Kaltverschweißung, auch als „Festfressen“ der Schraube bekannt, behindert bei betroffenen Schraubverbindungen Demontage und Wartung gravierend. Denn die metallischen Werkstücke gehen dabei eine so enge Verbindung der Molekülketten ein, dass sie nur unter Beschädigung der Oberflächen wieder zu lösen sind.

Der Kaltverschweißung vorzubeugen, ist zum Glück nicht schwierig. Die Gegenmaßnahme liegt darin, eine Gleitbeschichtung in die Schraubverbindung einzubringen. Die verhindert als Korrosionsschutz zuverlässig das Festfressen von Schrauben.

Drei Methoden sind üblich zur Verhinderung von Kaltverschweißung:
  • Gleitmittel: Durch ein Tauchbad oder Trommelbeschichtung wird eine Gleitbeschichtung auf die ganzen Schrauben aufgetragen.
    Diese liegt als trockener und transparenter Film auf der Schraube.
  • Verzinken: Beim Kontakt zwischen Edelstahl und einem unedleren Metall besteht die Gefahr von Kontaktkorrosion. Eine Zinkschicht unterbindet das.
  • Teflon: Der Kunststoff PTFE, bekannter unter dem Markennamen Teflon, ist bewährt für Korrosionsschutz und Reibungsminderung. Dieser sehr haltbare Kunststoff zeigt sich gleichermaßen beständig gegen UV-Strahlung, Chemikalien und hohe Temperaturen.

Dekoratives Aussehen von Schrauben

Hochwertige Produkte sollen auch hochwertig aussehen. Designorientierte Schrauben können dazu einiges beitragen
– die Oberflächentechnik macht es möglich. Das sind die wichtigsten Methoden für dekorative Behandlung der Oberfläche:

  • Chemisches Schwärzen: Im Laufe dieses auch als Brünieren bekannten Verfahrens werden die Schrauben in eine saure oder alkalische Lösung getaucht. Dadurch bildet sich eine „Edelrost“ genannte dekorative schwarze Schicht.
  • Elektropolieren: Bei dieser Oberflächentechnik erhalten die Schrauben glänzende Oberflächen. Dazu wird auf elektrochemischem Weg eine dünne Schicht Material abgetragen. Durch chemischen Behandlung (Passivieren) erhält die Schraube eine Schicht, die sie vor Oxidation schützt. Wegen der hygienisch-glatten Oberflächen ist diese Oberflächentechnik verbreitet bei Unternehmen der Pharma- und Lebensmittelindustrie.
  • Beizen und Passivieren: Beim Beizen werden die Schrauben zur Reinigung von Fetten, Ölen und Verschmutzungen in eine Säure getaucht. Durch die Behandlung im Passivierungsbad kann sich die Schutzschicht (Passivschicht) auf dem Edelstahl wieder schneller bilden und die Schrauben dadurch gegen Umwelteinflüsse schützen.

Besserer Korrosionsschutz für Schrauben

Sollte bei einer Schraube ein verstärkter Korrosionsschutz erforderlich sein, lässt der sich durch eine Oberflächenbeschichtung einstellen. Beispiel: Stockschrauben gibt es nur in der Edelstahlsorte A2. Benötigen Anwender einen Korrosionsschutz, der A4 entspricht, lasst sich dies durch eine Beschichtung erreichen.

Der Standard dafür ist die Zinklamellenbeschichtung. Die flüssig aufgetragenen Zinklamellen gewährleisten einen hervorragenden Korrosionsschutz. Zudem sind die per Zinklamellenbeschichtung geschützten Schrauben resistent gegen Feuchtigkeit und Reinigungsmittel sowie gegen Kraftstoff, Motorenöl, Bremsflüssigkeit und Frostschutzmittel. Deswegen ist Zinklamellenbeschichtung eine bevorzugte Oberflächentechnik in der Automobilbranche. Auch für Anwendung im Außenbereich, etwa bei Terrassen oder Fassaden, sind so beschichtete Schrauben ausgezeichnet geeignet.

Haben Sie Fragen?

Benötigen Sie eine Prüfbescheinigung, eine Sonderverpackung oder eine spezielle Konfektionierung?

Herr Schmidt hilft Ihnen gerne weiter und informiert Sie auch über die vielfältigen Möglichkeiten, die die Bereiche Mechanische Bearbeitung, Gewindesicherung und Kopflackierung bieten.

Unser Verkaufsteam hilft Ihnen gerne weiter:

Unser Verkaufsteam hilft Ihnen gerne weiter:

T: +49 (0) 7941 6073-0  verkauf@tobsteel.com